Sie befinden sich hier: Sozialverband Deutschland e.V. > Informieren > SoVD-Zeitung > Leserbriefe


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Leserbriefe

07.04.2011 - Johannes Rauch

Abschläge auf Erwerbsminderungsrente
Mit dem jetzt vom Bundesverfassungsgericht am 11.1.2011 gefällten Urteil ist noch mal erkennbar, dass auch "diese Richter" den politisch gewollten Sozialabbau unterstützen.

06.09.2010 - Jürgen Carow

Hilferuf eines Rentners
Einen ganz herzlichen Dank an Herrn Werner Kratz für seinen Leserbrief...

17.08.2010 - Werner Kratz

Hilferuf der Rentner
 Wann endlich wird der Rentenbetrug beendet?

29.03.2010 - Karl-Heinz Mörs

Erste Krankenkassen erheben Zusatzbeiträge
Ich bin nicht der Meinung, dass Langzeitarbeitslose mit dem Wechsel der Krankenkasse überfordert sin

04.03.2010 - Johannes Rauch


Wieder mal musste das Bundesverfassungsgericht eingeschaltet werden, um bei einem bestehenden Gesetz darauf aufmerksam zu machen, dass es nicht verfassungskonform ist.


03.11.2009 - Gerd Isemann

Kinderarmut und Grundsicherung
Auch als Rentner mache ich mir meine Gedanken zu Deutschlands Zukunft.

10.09.2009 - Hilde Androsch

SoVD legt Parteien Wahlprüfsteine vor
Die Sonderseiten bringen ganz klare Informationen rüber.

02.09.2009 - Johannes Rauch, Kreisvorsitzender Zeitz

Enttäuschendes Kanzleramtsschreiben
Es ist nicht nur enttäuschend, es ist fassungslos, dass die Bundeskanzlerin nicht persönlich antwortete.

27.08.2009 - Johannes Rauch, Kreisvorsitzender Zeitz

SoVD-Konzept Mindestsicherung gegen Altersarmut
Wir können nur hoffen, dass das SoVD-Konzept umgesetzt wird!

05.08.2009 - Heike K.

Integration von Menschen mit Behinderung
Gerne I-Klassen, bei den entsprechenden Voraussetzungen!

02.03.2009 - B. Hofmeister


Leserbrief zum Kommentar "Zu kurz gedacht: Manager als 'Retter' an der Bildungsfront" auf Seite 1 der Ausgabe März  

29.10.2008 - Karl-Wilhelm Ohlsson


Hiermit möchte ich mich ganz herzlich bei den Mitarbeitern des SoVD-Kreisverbandes Lüneburg bedanken.

26.10.2008 - Klaus Sandmann

Bald steht Weihnachten vor der Tür
Alle Hartz-IV-Empfänger tun mir Leid. Warum? Weil unsere Politiker so engstirnig denken.

24.10.2008 - Christian Putzmann

SoVD NRW erkämpft Rentenzahlung
Es tut gut, auch einmal über einen Erfolg zu lesen. Ich selbst kämpfe seit Februar 2005 erfolglos für die Weiterzahlung meiner Erwerbsunfähigkeitsrente.

16.10.2008 - Reiner Fiebelkorn


Das Paket ist geschnürt - Spätestens jetzt kann die Politik Forderungen nach Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Medikamente und Abschaffung der Praxisgebühr (ohne Beitragserhöhung), Abschaffung der Zwangsabschläge (Zwangsreduzierung) bei den Erwerbsminderungs-/unfähigkeitsrentnern eigentlich nicht mehr ablehnen.

11.09.2008 - Johannes Rauch

Karlsruhe soll entscheiden
Ich muss mich dem Leserbrief von Herrn Dirk Rosellen vom 9.9.2008 anschließen.

09.09.2008 - Dirk Rosellen


Die SoVD-Zeitung ist immer wieder ein Beleg dafür, dass die Gerichte den politisch gewollten Sozialabbau zum Vorteil der guten Verdiener, zu denen eben auch die Richter gehören, durchwinken und absegnen.

01.08.2008 - Klaus Kalinna

Fotowettbewerb zum Thema Jung und Alt
Im Zusammenhang mit Ihrem Fotowettbewerb schreibe ich hier noch meine Gedanken zu "JUNG & ALT" nieder, was auch als Leserbrief zu diesem Thema betrachtet werden kann.

08.07.2008 - Anneliese Niekamp

Krankenhäuser machen krank - Hygiene muss verbessert werden
Ich glaube nicht, dass häufigeres Händewaschen der Krankenhausbelegschaften allein genügt, um Infektionen vorzubeugen.

19.06.2008 - Willi Linke

Bundespräsident Horst Köhler zeigt den Banken die gelbe Karte
Es ist die Wirklichkeit aller Menschen, dass Geld nicht arbeitet. Nehmen Sie 100 000 Euro täglich mit zur Arbeit. Es tut sich nichts.

19.05.2008 - Hans Scholz

Generationenstreit
Es ist nicht zu glauben, dass solche Politiker wie Roman Herzog sich an der Hetze gegen die Rentner beteiligen.

09.04.2008 - Gisa Homann

Patientenrechte
Es ist sehr schön, dass Sie über das Thema Patientenrechte berichten. Leider erweckt der Artikel den Eindruck, dass man bei den genannten Institutionen den richtigen Ansprechpartner hat. Dies ist eher nicht der Fall.

26.02.2008 - H.G.

Ostdeutsche Kriegsgefangene müssen zügig entschädigt werden
Sehr geehrter Herr Baars, ich möchte mich zunächst für Ihr Schreiben vom 12.2.2008 bedanken, in dem Sie meinen Einwand, unser Sozialverband hätte verzögert über die Thematik "Entschädigung Kriegsheimkehrer Ost" berichtet, richtig stellen und auf die Bemühungen des Verbandes, den Kriegsheimkehrern Ost eine (wenn auch aus unserer Sicht geringe) Entschädigung noch in diesem Jahr 2008 zu zahlen aufmerksam machten.

28.01.2008 - Wolfgang Jütte

Blickpunkt
Sehr geehrter Herr Dufke, ich bekomme Ihre Zeitung gelegentlich von Gemeindemitgliedern, die in Ihrem Verband sind und mir eine Freude machen wollen.

10.01.2008 - Ursula Dombrowski

24 Stunden Ladenöffnungszeiten
Wer soll denn da noch einkaufen? Die Leute haben kein Geld, weil alles teurer wird.

19.09.2007 - Hartmut Hansen

Hartz IV
Keine Frage, Hartz IV muss den Lebenshaltungskosten angepasst werden...

09.09.2007 - Johannes Rauch

Erwerbsminderungsrenten
Ich habe mit Schrecken den Leserbrief über die "Absetzung des Herrn Prof. Dr. Wolfgang Meyer" gelesen.

04.09.2007 - Werner Neumann

Hartz IV
Hallo, es ist ohne Frage richtig, Hartz IV muss laufend an die tatsächlichen Lebenshaltungskosten angepasst werden.

03.09.2007 - Klaus-Peter Sandmann

Kernkraftwerke
Warum immer noch mehr Verunreinigung? Wohin mit den alten Brennstäben?

15.08.2007 - Holger Denzau

Bundessozialgericht degradiert unbequemen Richter
Das Bundessozialgericht hat dem Chef seines vierten Senats, Prof. Dr. Wolfgang Meyer, nach SPIEGEL-Informationen einen Großteil seiner Kompetenzen entzogen...

05.07.2007 - Dirk Bekemeier

Nazis in Deutschland
Am 8. Mai 1945 war der Krieg vorbei. Der Faschismus war beendet. Europa lag in Trümmern. Es hieß: "Nie wieder Faschismus."

14.06.2007 - Klaus Lehmann

Abzockerei statt Dienstleistung für Schwerbehinderte
Aus der einst seriösen Deutschen Bundesbahn ist leider ein privatisiertes menschenverachtendes reines Abzockerunternehmen geworden.

07.05.2007 - Jürgen Carow

Kein Rentenbescheid bei Änderung des Beitragssatzes der Krankenkasse
Ich hatte schon voriges Jahr diese Information erhalten und sofort Widerspruch eingelegt...

02.02.2007 - Joachim Stange

SoVD-Interview mit Demografie-Forscher Professor Gerd Bosbach
In der SoVD-Zeitung, Februar 2007, gab es ein Interview mit Herrn Professor Gerd Bosbach. Die Aussagen von Herrn Bosbach sind jedoch ergänzungsbedürftig, sie vermitteln teilweise einen falschen Eindruck der Gegebenheiten...

12.01.2007 - Hans-Joachim Fedor

"Hartz IV" oder "Tiefensee I"? Eine Imagefrage
Mit dem Verfasser dieses Artikels bin ich völlig einer Meinung. Es kommt nicht darauf an, wie man dieses Machwerk nennt...

23.12.2006 - Peter Schäfer

Rente mit 67
Ich habe durch die "Gnade der späten Geburt" als schwerbehinderter Arbeitnehmer mit meinem 61. Lebensjahr 45 Arbeitsjahre voll.

12.12.2006 - Rolf W. Falout

Renter nicht abzocken
Die Rentner haben nach dem Krieg fleißig und sparsam die Bundesrepublik aufgebaut und durch ihren Konsumverzicht auch im Rahmen des Möglichen und ihrer speziellen Möglichkeiten Vorsorge für das Alter getroffen. Diese Sparsamkeit und die Wert-schöpfung, in deren Gefolge in Jahrzehnten ein gewisser Wohlstand der Erfolg war, weckt jetzt die Begehrlichkeit ihres eigenen Staates und für diese Vorsorge werden sie nunmehr allenthalben "bestraft", denn der Staat hat eine für ihn lukrative Geldquelle entdeckt, die er nach Lust und Liebe anzapfen kann. Besonders drastisch erkennbar wird das bei der vollen Erhebung der Krankenkassenbeiträge für Betriebsrentner und ebenfalls der Pflegeversicherung.

07.11.2006 - Artur Pritzko

Zum Volkstrauertag
Liebe Freundinnen, liebe Freunde! Mit Freude lese ich unsere Verbandszeitung, ist sie doch informativ und in den Argumentationen auch meistens mit meinen Ansichten identisch. In der Nr. 11/November 2006 fand ich auf Seite 13 einen bemerkenswerten Aufruf "Zum Volkstrauertag". Sie haben in dem Aufruf nur einmal den Begriff "Opfer" gebraucht und sonst richtig von "Toten, Verstorbenen, Verfolgten usw." geschrieben. Dafür sei Ihnen ein großes Dankeschön gesagt.

06.10.2006 - Hans Diekmann

Siemens erhöht Vorstandsgehälter
Das ist eine schöne Schlagzeile, die in Richtung Gerechtigkeit, Sozialverträglichkeit zielt.

07.08.2006 - Karsten Pagel

Kommentar:
Ich wollte mir Luft machen und das Erlebte verarbeiten. In der aktuellen Situation hätte ich niemals mit dem Schreiben eines Tagebuches beginnen können. Ich war weder nervlich noch körperlich in der Lage und innerlich nicht bereit, mich mit der Situation in der ganzen Dramatik auseinander zu setzen. Das ging im Rückblick viel besser, obwohl es keinerlei Aufzeichnungen gibt und ich alles aus dem Gedächtnis aufschreibe. Das Schreiben fällt mir zwar schwer, aber eine Bewältigung fällt mir so vielleicht leichter.....

01.08.2006 - Rolf Friedemann

Kommentar:
Wir haben unter uns "Alten" viele kluge Köpfe. Warum gründen wir nicht eine eigene Partei? ...

01.08.2006 - Axel Henning

Mindestlohn
Zum Mindestlohn, er sollte so hoch sein, dass jeder sein Leben gut ....

30.07.2006 - Klaus Sandmann

September
Ich freue mich das ein Kamerad sich positiv geäußert hat zu meinen Leserbrief, und nun frage ich nochmal, wann werden die Politiker wach? Jetzt ist man schon soweit, dass wenn jemand Hartz 4 bekommt...

21.06.2006 - Hans-Joachim Lenz

Protest - Anmerkung zu einem Leserbrief
Anmerkung zu einem Leserbrief

21.05.2006 - Klaus-Peter Sandmann

Protest
Anmerkung: Wann werden wir denn endlich wach in Deutschland . . .

18.04.2006 - Rolf Borchers

Anmerkung zum Artikel "Das Ende der Wartezeit", April-Ausgabe
Es gibt noch eine andere Sichtweise zur Organspende oder -transplantation

10.04.2006 - Lars Bartschat

Rente
Das Rentenalter auf 67 Jahre raufzusetzen ist in meinen Augen falsch. Wie soll auf diesem Wege denn die hohe Arbeitslosigkeit wirkungsvoll bekämpft werden?

03.04.2006 - Klaus Wally

Große Koalition
Wo soll das bloß noch hinführen? Anstatt den Rentnern und chronisch Kranken alles zu kürzen, sprich Nullrunden zu geben, und die Krankenversicherungsbeiträge und Zuzahlungen zu erhöhen, sollten wir uns stark machen und die Gehälter von unseren Politikern mal kürzen.

01.02.2006 - Michael Arndt

Neue Diskusion über die Rente!
Ich bin Jahrgang 57 und habe meine Ausbildung mit 15 Jahren begonnen und arbeite somit seit fast 34 Jahren. Jetzt heißt es, arbeiten bis zum 66. bzw. 67. Jahr. So kann es nicht weitergehen.

26.05.2005 - Sidney Cassuben

Rente
Sehr geehrter Herr Präsident Bauer, zwei Tage nach den NRW-Wahlen ? der Bundeskanzler schlägt ja Neuwahlen vor ? habe ich aus unserer hiesigen Presse, den Cuxhavener Nachrichten, erfahren, dass unsere 601 Bundestagsabgeordneten ihre volle Rente ab 65 erhalten, wenn sich das Parlament nicht früher als zwei Jahre nach seiner Konstituierung auflöst...

01.03.2005 - Heinz Schäfing

Nebenverdienst für Politiker
Politiker können nicht unabhängig Beschlüsse fassen, wenn sie in Vorständen vertreten sind oder andere Zuwendungen von Firmen bekommen...

01.03.2005 - Roswitha Kuhn

Dankeschön an die Redaktion
Ich möchte nur mal ein allgemeines Dankeschön...

28.02.2005 - Rainer Lungershausen

Zusammenarbeit von SoVD und VdK
Sehr geehrte Damen und Herren, es freut mich zu lesen, dass VdK und SoVD enger als bisher zusammenarbeiten wollen sowie eine Fusion für die Zukunft anstreben...

14.02.2005 - Rolf Buchmann

zum Thema: Dankeschön für Unterstützung des SoVD
Ich möchte auf diesen Wege ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter der SoVD-Geschäftsstelle in Magdeburg aussprechen...

13.02.2005 - Sydney Cassuben

zum Thema: Nebeneinkünfte von Abgeordneten
Wir kleinen Leute müssen alles belegen, wenn wir zu unserer Rente etwas zuverdienen können und wenn wir nur einen Cent drüber sind, wird uns die Rente gekürzt...

13.02.2005 - Werner Stadler

zum Thema: Zusammenarbeit SoVD und VdK
Sehr geehrte Damen und Herren, es freut mich zu lesen, dass VDK und SoVD enger als bisher zusammenarbeiten wollen sowie eine Fusion für die Zukunft anstreben...

08.02.2005 - Josef Zehethofer

zum Thema: Nebeneinkünfte von Abgeordneten
Die Abgeordneten werden aus Steuergeldern finanziert, aus demselben Steueraufkommen, aus dem die ALG II-Empfänger ihren bescheidenen Unterhalt erhalten. Diese ALG II-Empfänger werden entgegen allen Menschenrechten bis auf die nackte Haut fianziell ausgezogen ...

14.10.2004 - Hilde Androsch

zum Thema: Rundfunkgebührenbefreiung
Die Rundfunkgebührenbefreiung für behinderte Menschen bleibt im vollen Umfang erhalten. Ich finde es gut, dass der SoVD sich dafür eingesetzt hat.

14.10.2004 - Heinrich Maue

zum Thema: Vertrauensschutz
Vertrauensschutz gilt offenbar nur für Privatversicherte und Privilegierte! Seit dem 01.01.2004 müssen auch die Empfänger von "weitergeführten" Direktversicherungen Krankenkassenbeiträge zahlen.

13.10.2004 - Dieter Gerhardt

zu Ausgabe 10/2004, Seite1, " Fünf Musterklagen bereits anhängig"
Auf welcher Internetseite kann ich die neunseitige Zusammenfassung des Gutachtens finden?

06.10.2004 - Rolf Brandt

"Schlafabnoe"
Auf Grund einer Schlafabnoe-Behandlung musste ich zwei Nächte ins Krankenhaus zur Untersuchung. Bin abends um acht rein und morgens um sechs wieder raus. Ich bekam von meiner Krankenkasse eine Rechnung über ? 27 . . .

06.10.2004 - Knut Albrecht

zu Ausgabe 10/2004, Seite 3, "Rentner: Weitere Einbußen möglich"
Wenn wir dem immer dreister betriebenen Sozialabbau, insbesondere der Demontage der gesetzlichen Rentenversicherung, keinen wirksamen Widerstand entgegensetzen, ist nur eines sicher: Altersarmut für alle Sozialversicherten!

02.10.2004 - Georg-Hans Müller

zu Ausgabe 10/2004, Seite 1, "Fünf Musterklagen bereits anhängig"
. . . ab 1. Januar 2009 die Ausbildungszeit gar nicht mehr rentenrechtlich angerechnet wird. Trifft dies auf alle Ausbildungsschulen zu (Berufsschule)? . . .

02.10.2004 - Margitta Szatkowski

Bericht einer an "Chronic Fatique Syndrom" (CFS) erkrankten Frau
Seit 8. Oktober 2001 wurde bei mir nach unsachgemäßer Amalgansanierung von sechs Backenzähnen die Erkrankung Chronic Fatigue Syndrom oder postvirales Erschöpfungssyndrom diagnostiziert. Wie jeder in Deutschland kannte auch ich diese Erkrankung nicht. Nun kenne ich sie und bin aus dieser sozialen, freien und demokratischen Leistungsgesellschaft ausgegliedert worden. . . .

02.10.2004 - Klaus-Peter Sandmann

zum Thema "Fotos in der SoVD-Zeitung"
Ich freu mich immer wieder, wenn auch andere Fotos in der SoVD-Zeitung abgebildet sind.

31.08.2004 - Hilde Androsch

zu Ausgabe 9/04: "Diese Tipps sollten Sie beherzigen!" (Seite 4) und "Rente oder Arbeitslosengeld II?" (Seite 9)
Die Tipps dazu sind sehr gut. Ich denke, da sind etliche SoVD-Mitglieder betroffen...

31.08.2004 - Dietmar Moldenhauer

Patzer bei der Hartz-IV-Reform
Ihre Berichte über die Hartz-IV-Reform in den letzten Ausgaben habe ich mit großem Interesse gelesen. Ich stimme mit Ihnen darin überein, dass die Reformen massive handwerkliche Mängel aufweisen, die beseitigt werden müssen...

31.08.2004 - Gerd Isemann

zu den Reformen der Bundesregierung
Ermattet nach einem anstrengenden Tag des Nichtstuns als Vorruheständler, legte ich mein Haupt zur Nacht. Doch die erhoffte Nachtruhe wurde gestört durch folgenden Alptraum...




>> Zum Seitenanfang